Lymphdrainage

Technik der manuellen Lymphdrainage

Das Prinzip beruht im Gegensatz zur klassischen Massage auf speziellen Handgriffen, die großflächig, langsam, mit wenig Druck und schmerzfrei immer in Richtung der Flüssigkeitsströmung ausgeführt werden. Dadurch wird die Motorik der Lymphgefäße angeregt, so dass sich diese noch mehrere Stunden danach verstärkt kontrahieren. Bei Ödemen werden zusätzlich Griffe mit stärkerem Druck angewandt. Sie bewirken eine verstärkte Flüssigkeitsaufnahme der Lymphgefäße und langsame Verschiebung der Flüssigkeitsansammlung in gesunde Körperpartien.