Lymphdrainage

Kompressionstherapie

Im Anschluss an die Manuelle Lymphdrainage muss eine Kompressions- bandagierung oder -bestrumpfung erfolgen, um ein Zurücklaufen des Ödems in das weich gewordene Gewebe zu verhindern. Das Anpassen von geeigneten Kompressionsstrümpfen nach Maß erfolgt immer erst nach Abschluss einer Behandlungssequenz, damit der Therapieerfolg durch die Kompression möglichst erhalten werden kann. Bis dahin ist eine konse-quente Bandagierung im Anschluss an die MLD sehr wichtig. Regelmäßiges Hochlagern der Beine, genügend Bewegung und Vermeidung von Überwärmung und Kälte tragen wesentlich zu einem anhaltenden Therapie-erfolg bei.